Fakten


Umwelt- und Klimaschutz ist für unsere Gesellschafter wesentlicher Bestandteil einer nachhaltigen Energiepolitik im Sinne der "Lokalen Agenda 21". Wir sehen es als unseren Auftrag an, die ökologischen Ziele auf ökonomischer Grundlage optimal zu erreichen.


In unserem unternehmerischen Handeln spielt deshalb die "Kraft-Wärme-Kopplung" auf der Basis von dezentralen Blockheizkraftwerken (BHKW) die bedeutendste Rolle. Keine andere Anwendungstechnik im Bereich der rationellen Energieverwendung erschließt auch nur annähernd so ein beachtliches CO2-Minderungspotenzial.


Die nachfolgende Energiebilanz zeigt unsere diesbezüglichen Einsparerfolge auf:



In derzeit 105 BHKW-Modulen erzeugen wir jährlich 28,1 Mio. kWh Strom – ohne primärenergetischen Mehraufwand. Dabei reduzieren wir den CO2-Ausstoß pro Jahr um 42.500 Tonnen. Dies entspricht der Menge an CO2, die bei der Verbrennung von 14,2 Mio. Litern Heizöl entsteht.

Unsere kommunale Partner und Kunden spielen eine tragende Rolle. Mit ihnen und für sie haben wir damit das globale Klimaschutzziel auf lokaler Ebene bereits weit übertroffen.

Insgesamt versorgen wir heute bereits 240 größere Liegenschaften und Gebäudekomplexe mit Strom und Wärme. Wir setzen dabei auf Blockheizkraftwerke, Brennwertkessel sowie Nahwärmesysteme. Ein Energiemanagementsystem zur Verbrauchsanalyse komplettiert unsere technisch hochentwickelten Lösungen.

Unternehmenszahlen, Kenndaten, Referenzen


  • Gründung des Unternehmens im Jahr 1998, aktuell 18 Mitarbeiter, 250 Contracting-Projekte, Umsatz 2015 18,0 Mio. €

  • Nahwärmeversorgung in 5 Neubaugebieten für 20 bis 650 WE mit Kraft-Wärme-Kopplung (Biogas, Erdgas) und Holzhackschnitzel sowie Bio-/Solarthermie

  • 105 Blockheizkraftwerke in 96 Objekten, Jahresstromproduktion 28,1 Mio. kWh (Strombedarf für ca. 7.000 Haushalte)

  • 5 Windkraftanlagen im Windpark Waldalgesheim, 12.200 kW Leistung, Jahresstromproduktion 26 Mio. kWh (ca. 6.500 Haushalte)

  • 38 Photovoltaikanlagen mit einer Leistung von 1.660 kWp und einer Jahresstromproduktion von 1,6 Mio. kWh (ca. 400 Haushalte)

  • 24 Holzheizwerke (10 Hackschnitzel, 14 Pellets), Jahreswärmeproduktion 28,5 Mio. kWh (Wärmebedarf für ca. 2.800 neue Einfamilienhäuser)

  • CO2-Reduktion: 42.500 Tonnen (Heizöläquivalent = 14,2 Mio. l, Jahreswärmebedarf von ca. 9.500 Einfamilienhäusern)


Aktuelle Projekte


Erneut ausgezeichnet
EDG Nach Contracting-Award nun auch Preis der Deutschen Gaswirtschaft. ...

Nahwärmeversorgung Birkenfeld
Errichtung und Betrieb einer Bioenergie-Nahwärmeversorgung in der Stadt Birkenfeld. Weite ...

Sport- und Festhalle Bodenheim
Errichtung und Betrieb eines BH ...